Gemeinsames Feuerwehrhaus

Das Feuerwehrhaus im Lohfeldener Ortsteil Crumbach wurde am 22.11.2013 fertiggestellt und beherbergt durch den Zusammenschluss der Ortsteilwehren aus Crumbach, Ochshausen und Vollmarshausen sämtliches feuerwehrtechnisches Equipment der Gemeinde.

Es wurde  ein modernes, zukunftsgerichtetes Feuerwehrhaus mit Übungsturm gebaut, in dessen Fahrzeughalle acht Einsatzfahrzeuge Platz haben. Neben der Fahrzeughalle mit angrenzender Waschhalle, Atemschutzwerkstatt und Lagerraum befinden sich der Verwaltungstrakt mit einer modernen Einsatzzentrale, einem großen Schulungssaal, Büros für die Verwaltung sowie Sozialräumen und einem Bereitschaftsraum.

Hier ein Bericht über die Grundsteinlegung und die Einweihung des Feuerwehrhauses.

Einsatzzentrale und Staabsraum

Bei Großschadenslagen oder Katastrophen ist eine Koordinierung der oft vielzähligen und zeitgleich notwendigen Maßnahmen mit dem zur Verfügung stehenden Personal und Material erforderlich.
Für diese operativ-taktischen Aufgaben hat die Feuerwehr Lohfelden einen Führungsstab gemäß Feuerwehrdienstvorschrift 100 gebildet.

Der Führungsstab kann seine Aufgaben an oder in der Nähe der Einsatzstelle, aber auch auf der Feuerwache wahrnehmen. Um die jederzeitige Arbeitsfähigkeit zu gewährleisten, ist in der Feuerwache eine Einsatzzentrale und  Stabsraum eingerichtet, in dem alle erforderlichen Arbeits- und Führungsmittel zur Verfügung stehen.

Die Räumlichkeiten sind mit diversen Computern zur Einsatzkoordination und zwei Funkarbeitsplätzen, einem Drucker und einem Fax ausgestattet. Im Bedarfsfall wird die Koordinierungsstelle mit bis zu zwei speziell geschulten Einsatzkräften besetzt. Des Weiteren sind in der Einsatzzentrale auch die IT- und Haustechnik untergebracht.

Fahrzeughalle

In der Fahrzeughalle sind sämtliche Fahrzeuge der Feuerwehr untergebracht. Sie verfügt über 8 Tore. Durch eine Grube in der Halle können zudem an den Fahrzeugen Wartungen, wie etwa Ölwechsel, und Reparaturen selbstständig durchgeführt werden. 

Des Weiteren ist eine Abgasabsauganlage für alle Fahrzeuge installiert.

Lager und Atemschutzwerkstatt

Direkt an die Fahrzeughalle ist das Lager angeschlossen. Hier befinden sich weitere Ausrüstungsgegenstände und Materialien wie beispielsweise Ölbindemittel oder Wassersauger. Die Gegenstände befinden sind zumeist auf Euro-Paletten oder in Gitterboxen, so dass bei Bedarf schnell ent- und verladen werden kann.

In der Atemschutzwerkstatt werden die Geräte und Masken verwaltet und kleine Reparaturarbeiten durchgeführt.

Schlauchreinigungsanlage und Waschhalle

Die Feuerwehr Lohfelden verfügt über eine moderne Schlauchreinigungsanlage. Die Anlage führt eine elektronische Prüfung des Druckes durch und prüft auf Abweichungen. Die Anlage verzeichnet auch geringsten Druckabfall an dem zu prüfenden Schlauch und zeigt diesen an. Zur Sichtprüfung wird der Schlauch unter Druck am Bediener vorbeigefahren und kann bei Leckagen angehalten und markiert werden.

In der Waschhalle können Fahrzeuge und Geräte mittels Hochdruckreiniger gereinigt werden. Nicht selten sind diese z.B. nach Einsätzen in unwegsamen Gelände stark verschmutzt und müssen deshalb gepflegt werden.