#26 Vorsicht Glosse – Aus dem Lebens des Louis Löschnix

Ich schon wieder… Gestern war ich mal beim Stellvertreter vom Chef im Büro. Der trägt jetzt Bart... Auf meine Frage, ob er jetzt auch zu so nem Hipster wird, bekam ich aber ganz fix erläutert, dass das nur seinem in Schlinge verpackten Arm geschuldet ist und sich schnell wieder ändern wird, wenn er den Arm wieder voll bewegen darf. Da war ich schon etwas beruhigt. Im Gespräch kamen wir dann auf den für uns Feuerwehr'ler passende Umformulierung eines der tollen Sprüche über die Harten Kerle von heute.

Ich schon wieder… Gestern war ich mal beim Stellvertreter vom Chef im Büro. Der trägt jetzt Bart... Auf meine Frage, ob er jetzt auch zu so nem Hipster wird, bekam ich aber ganz fix erläutert, dass das nur seinem in Schlinge verpackten Arm geschuldet ist und sich schnell wieder ändern wird, wenn er den Arm wieder voll bewegen darf. Da war ich schon etwas beruhigt. Im Gespräch kamen wir dann auf den für uns Feuerwehr'ler passende Umformulierung eines der tollen Sprüche über die Harten Kerle von heute.

Feuerwehrmänner mit Vollbart früher: "Den Baum mach ich ruck-zuck klein, dann ist die Straße wieder frei"
Und heute? Heute klappt das nicht mehr, weil der eine auf Birke allergisch ist und der andere Angst vor Sägespänen im aufwändig mit veganer Aloe Vera Creme gepflegten und gestylten Bart hat.

Zu meiner Sturm- und Drangzeit war ja der Schnauzer in. Und wenn wir uns heute die Bilder der Kameraden von damals ansehen, dann ist das Gelächter schon groß. Aber heute, wo ja jeder mit dem Handy 100x mehr Bilder macht als damals mit einem 24er Kodakfilm, da kommt man an den lustigen Beweisen in ein paar Jahren ja gar nicht mehr vorbei. Und das wird noch lustiger werden.

Mein Kumpel vom Angriffstrupp war vorhin auch ganz lustig drauf, als wir das Hipster-Thema in der Gruppe hatten. Er hat erzählt, dass ihm bei einem Einsatz mal ein Rettungszylinder aus der Hand gerutscht sei und einem Hipster, der als Schaulustiger etwas nah am Geschehen war, auf den Fuß gefallen. Jetzt "hopster" ...

Aber im Ernst, bei uns gibt es da nicht viele unter den Kameraden, die großartig Bart tragen. Höchstens mal einen 3-5 Tagebart, und den meist aus reiner Bequemlichkeit. Weil gerade als Angriffstrupp ist da einfach das Problem mit der Atemschutzmaske immer da. Die sitzt nämlich auf einem dicken Bart nicht dicht und deshalb funktioniert das Ganze mit Atemschutz und Vollbart nicht. Möglich wäre da natürlich der Pornobalken Schnauzbart aus dem vergangene Jahrtausend, aber da sind sich ziemlich alle bei uns einig, dass sowas höchstens zu einer Mottoparty oder so geht und ein zeitloses glatt rasiert sein ja immer in Mode ist und deshalb auch nicht falsch sein kann.

Als toleranter Schreiberling sage ich aber natürlich, dass mal jeder machen soll, wie er will. In meinem Gesicht ist die Zeit ja auch stehengeblieben. Also natürlich nur, weil ich noch immer so jung und dynamisch und überaus attraktiv aussehe, dass sich selbst unser eloquenter Zugführer neidisch umdreht...